Home
Selbstverständnis
Lebensstil
Auftrag
Mitleben
Diakonisse werden
Unsere Geschichte
Suchen + Finden
Suchtkranke Frauen
Gebetsanliegen
Kontakt
Unsere Berufung: Klärung und Bewährung

Grundvoraussetzung, um bei uns Diakonisse zu werden, ist die erfahrene Berufung von Gott auf diesen Weg. Nicht so entscheidend ist der eventuell bereits erlernte Beruf.
Nach dem Eintritt soll die Zeit vor der Einsegnung den Raum schaffen, eine gültige Antwort auf die Frage nach einer Berufung zur Diakonisse zu finden und die entsprechenden Entscheidungen vorzubereiten.

Das Ziel der Zeit vor der Einsegnung ist es, dass sich die Motive der Bewerberin klären und dass sich die Berufung sowohl für sie selbst als auch für die Gemeinschaft bestätigt.
Persönliche Eigenschaften, die wir bei einer Bewerberin voraussetzen:

  • Die Bewerberin steht in einer Lebensbeziehung zu Gott und weiß um eine Berufung zur Diakonisse
  • Sie hat sich in einer Gemeinde bewährt und hat einen guten Ruf
  • Sie ist entschlossen, ihre Berufung zu leben
  • Sie will in Gemeinschaft leben
  • Sie ist körperlich und seelisch gesund und belastbar
  • Schul- und Berufsbildung sollten möglichst abgeschlossen sein
  • Sie bringt die innere Bereitschaft mit, an sich zu arbeiten und sich auf Veränderungen einzulassen

Der Weg bis zur Einsegnung gliedert sich in zwei Zeitabschnitte: die Zeit als "Kandidatin" und die Zeit als "Diakonisse auf Probe". Der Weg bis zur Einsegnung dauert insgesamt etwa 5 Jahre.

Berufung erkennen
Wir lernen uns kennen
Mitlebzeiten
Fragen an uns
Fragen an Sie
Berufung klären
Der Weg zur Einsegnung